Funkenburg Westgreussen

Archäologisches Freilichtmuseum


 

Unser rekonstruierter Schauplatz zeigt eine germanische Siedlung, wie sie im 2. Jhdt. v.Chr. bis zum frühen 1. Jhdt. n.Chr. üblich war.

 

Wir haben diesen Ort, der vom Aufbau und Erscheinungsbild her einer thüringischen Wehrsiedlung gleicht, aus szenischer und darstellerischer Sicht gewählt.

 

Bereits in den 70er Jahren wurde die Funkenburg archäologisch untersucht, wobei 60 Hütten und ca. 500 Gruben freigelegt wurden.

Teile des Fundmaterials können im Museum besichtigt werden.

 

In den Jahren von 1992 bis 1999 wurde die  Siedlung teilweise rekonstruiert. Sie umfasst die heute zu sehende Wehranlage,

bestehend aus Wällen, Türmen und Palisaden sowie diverser Wohn- und Werkstätten.

 

 

Für zusätzliche Informationen besucht einfach die Seite der Funkenburg, unter folgendem Link. Der ASB wird auch für das leibliche Wohl sorgen.